Wahlhelfer/-in für die Bundestagswahl am 26. September 2021 gesucht

Schriftzug Bundestagswahl

(C) Foto: Pixabay

Der nächste Bundestag wird am Sonntag, den 26. September 2021 gewählt. In der Verwaltung sind bereits die Arbeiten zur Vorbereitung der Wahl angelaufen. Das Wahlamt sucht derzeit noch ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Wahlhelfer/-in kann jeder werden, der für die Bundestagswahl wahlberechtigt, sprich volljähriger deutscher Staatsbürger, ist. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Wahlvorsteher wird Sie am Wahltag über ihre Aufgaben informieren.

Im Wahllokal beaufsichtigen Sie als Mitglied des Wahlvorstandes das Wahlgeschehen und sorgen für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl. Für die Wahlhelfertätigkeit werden Sie am Wahl-Sonntag für ein paar Stunden schichtweise eingeteilt. Nachdem das Wahllokal um 18 Uhr geschlossen hat, ermitteln Sie gemeinsam mit dem gesamten Wahlvorstand das Wahlergebnis. Der Wahlvorstand besteht in der Regel aus neun Mitgliedern.

Wahlhelfer erhalten für die Tätigkeit in einem Wahlvorstand 25 Euro als Aufwandsentschädigung. Die Mithilfe als Wahlhelfer bringt Ihnen einen direkten Einblick in das demokratische System der Bundesrepublik Deutschland.

Wer sich für die Tätigkeit als Wahlhelfer/-in interessiert oder noch Fragen hat, kann sich unter der Rufnummer 09383 / 9735-10 oder per E-Mail (wahlen@wiesentheid.de) an das Sachgebiet Wahlen wenden